Zur Person

Was bringe ich mit?

Ich habe Psychologie in Basel und Gießen studiert. Parallel hat mich die digitale Welt, damals gerade im Entstehen, von Anfang an fasziniert. Ich brachte mir selbst HTML, Javascript und Photoshop bei und fand nach dem Diplom meinen ersten Vollzeit-Job in der neuen Branche.

Als Projektmanagerin und Teamleiterin habe ich in verschiedenen Online-Agenturen in Köln und Berlin digitale Projekte für Pharma, Handel und den Dienstleistungssektor umgesetzt. Später stieg ich als Abteilungsleiterin bei einem Softwarehersteller ein und baute den Bereich der Kundenbetreuung mit mehr als 70 Mitarbeitern auf. Ich absolvierte das St. Galler Leadership-Zertifikat, und der Schwerpunkt meiner Arbeit verlagerte sich auf die Entwicklung von Führungskräften und den Aufbau von leistungsstarken Teams.

Nach 15 Jahren als Führungskraft kenne ich aus erster Hand viele Themen, die Executives bewegen: Strategie und Wachstum, die Suche nach guten Mitarbeitern, Krisen, Fusionen, Übernahmen. Zwischen Stakeholdern vermitteln. Performanz und Ergebnis im Blick haben.

Dazu kommen in jüngster Zeit die Herausforderungen der Digitalen Transformation. Wie geht man gut um mit immer weniger kontrollierbaren komplexen Umwelten? Zunehmende Vernetzung und dezentrales Wissen verändern die Verhältnisse zwischen Menschen. Neue Wege der Zusammenarbeit sind möglich und erforderlich. Der Auftrag an Führung verändert sich.

Nebenbei entwickeln jüngere Generationen ihre eigenen Wünsche und Vorstellungen von Arbeit. Das alles ist herausfordernd und birgt neue Chancen für die Art, wie wir arbeiten, und was uns wichtig ist.

Als Ausgleich zur beruflichen Intensität entdeckte ich für mich Ultracycling, sportliches Radfahren über Hunderte von Kilometern. Mir gefällt es, stunden- oder auch tagelang wie eine Nomadin auf dem Rennrad umher zu ziehen und neue Gegenden kennenzulernen. Mit der Bewegung beginnen die Gedanken zu fließen, oft bringe ich neue Erkenntnisse von unterwegs mit.

Auch beruflich lerne ich weiter dazu, aktuell in einer Fortbildung zur Organisationsentwicklerin. Damit ergänze ich meine praktische Erfahrungen in der Entwicklung von Individuen und Teams um ein methodisches Herangehen und eine systemische Sichtweise.

Ich arbeite im Raum D-A-CH und lebe mit meinem Partner in Berlin. Privat engagiere ich mich in einem Verein, der Frauen aus aller Welt das Radfahren beibringt, und blogge über meine Erlebnisse auf der Langstrecke.

Haben Sie Fragen?

Kontaktieren Sie mich.

#Leadership #Organisationsentwicklung #DigitaleTransformation #Psychologie #Ultracycling

Gerade kein Bedarf?
Bleiben Sie gern in Verbindung!

XingLinkedInTwitterUltracycling-Blog